15 Jahre 
Taxi Wolff

Unsere kleine Erfolgsgeschichte 

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist begleitet von Zweifeln und Risiken - darum bin ich stolz, dass wir Ihnen nach wie vor anspruchsgerecht zur Seite stehen - Ihr Lob und Dank ist uns tagtäglich Motivation!

Was ich am 01.04.2006 mit einem gebrauchten Fiat Ducato begann, 
hat sich toll entwickelt. Auf meinen Ford-Fuhrpark kann ich mich seither genauso verlassen, wie auf das Engagement meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Ihr Henrik Wolff!

Mit dem Fiat Ducato fing alles an!

Benzin im Blut!

Mit dem Chrysler zu mehr Professionalität

Service hat einen Namen

Bernd an Bord

Großraumfahrzeuge

10 Jahre Taxi Wolff

Eventfahrten

Stolzer Papa im Sponsorenteam

Der neuralgische Moment

Auch mal Promis an Bord

Persönliches Engagement für den Sport

Geburtstags-Gag zum 50ten

Standesgemäß im Ford Mustang

Zusammenhalten in der Pandemie

Rechtlicher Rahmen

...wie unser Geschäft funktioniert

Das Personenbeförderungsgesetz regelt Ihre und unsere Rechte und Pflichten der Leistungserbringung. Neben Zulassungsbestimmungen und Anforderungen an unsere Qualifikation, setzt es insbesondere auch den Rahmen für Tarifbildung (Kilometerpauschalen etc.) und Versicherung.

Wir erläutern Ihnen gern die Details oder prüfen mögliche Erstattungsansprüche (Krankenfahrten) und Rabattaktionen (Fifty-Fifty-Taxi).

Stimmen unserer Kunden

Hella 
Schulze

"Ein sehr kompetentes freundliches Team hat mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden, gerade wenn es um organisatorische Sachen in Verbindung mit der Krankenkasse ging. Ich freute mich auch immer auf nette Gespräche während der Taxifahrt."

Eckberth Hoffmann

"Werde mindestens 3 Mal in der Woche zur Dialysepraxis nach Magdeburg gefahren ... ich sage immer, wir sind unzertrennlich :) Ich kann mich 100 prozentig auf Hilfe und Unterstützung verlassen und empfehle das Unternehmen gerne weiter."

Die Fahrzeuge der Taxiunternehmen Wolmirstedts rollen beinahe pausenlos. Nur die Taxifahrer werden knapp.
Volksstimme. Wolmirstedt. 24.10.2019. Von Gudrun Billowie.

[…] „Wer mal schnell von einer Party abgeholt werden möchte, ist gut beraten, das vorher anzumelden. Spontan ist meist nicht viel zu machen.“ […] berichtet [auch] Henrik Wolff. […] Er betreibt ein Taxiunternehmen in Wolmirstedt, seit 13 Jahren. Auch seine Autos sind ständig unterwegs. Sein Telefon klingelt mitunter im Minutentakt. Eine Mutter möchte, dass am Wochenende die Kinder von der Kinderparty heimgefahren werden, eine alte Dame wird aus dem Krankenhaus entlassen und bittet um eine Fahrt. Henrik Wolff notiert die Daten sorgfältig, verspricht, zur rechten Zeit werde ein Fahrer vor der Tür stehen.

Die meisten Fahrten seien Krankenfahrten […]. So begleiten Taxifahrer ihre Kunden oft über einen längeren Zeitraum, mitunter über Jahre, zur Dialyse, Bestrahlung oder Chemotherapie. Unterwegs bieten Henrik Wolff […] und die anderen Taxifahrer nicht nur den Platz im Auto an, sondern die Fahrer haben auch ein offenes Ohr. Ein Vertrauensverhältnis wächst, besteht manchmal über Jahre. Oft erleben Taxifahrer, dass es den Menschen guttut, während der Fahrt zu reden, die Sorgen loszulassen, wohlwissend, dass die Kummerworte den Innenraum des Taxis nicht verlassen. [...]

Mehr Fahrer schwer zu finden

Den Zahlen nach sind zumindest in Wolmirstedt und den Ortsteilen genug Privatautos vorhanden. 11.800 Einwohnern stehen 9.150 Fahrzeuge zur Verfügung. Das war vom Landkreis zu erfahren. Trotzdem haben die Taxifahrer gut zu tun. […] „Doch Fahrer zu finden, ist eine Katastrophe“, weiß Henrik Wolff.

So geht es gar nicht anders, [auch der Chef sitzt] selbst ständig im Auto, tagsüber, frühmorgens, spätabends, an Wochenenden, Feiertagen [und hat] mehrere Autos und Fahrer am Start, darunter auch Großraumfahrzeuge für mehrere Personen und Gepäck. Rollatoren können problemlos transportiert werden, das ist besonders für die Krankenfahrten nötig.

Henrik Wolff hat kaum Luft für ein Gespräch, ständig klingelt sein Telefon. Ohne Anmeldung läuft selten etwas. Foto: Gudrun Billowie

Knutschend auf der Rückbank :)

Und dann gibt es ja auch noch die kuriosen Geschichten, die Taxifahrer im Laufe ihres Berufslebens erleben. Erleben sie wenigstens - wie in Filmen oft gezeigt - knutschende Pärchen auf der Rückbank? „Klar“, sagt Henrik Wolff und setzt noch einen drauf. Er lässt sich manchmal selbst mit seiner Frau nach Hause chauffieren, von einem Fest: „Dann knutschen meine Frau und ich auch auf der Rückbank.“

...von Dichtern und Denkern...

Individuelle Glückwünsche von Ingeborg und Werner Bilang

"Taxi Wolff ob früh ob spät 
immer zur Verfügung steht.
Zu allen Orten nah und fern, 
fährt er alle Leute gern.
Ein gutes Team hat er gefunden -
hier sind König alle Kunden. 
Die beste Flotte in der Stadt, 
die Wolmirstedt zu bieten hat.

[...]

Taxi Wolff, der ist schlau, 
kein Unternehmen ohne Frau.
Seine Mona überall beliebt, 
der Taxiflotte Stärkung gibt.
Hilfsbereit, voll Mitgefühl 
bringt sie alle an ihr Ziel."

Danke für Ihr Feedback!

 

Logo

Service hat einen Namen - TAXI WOLFF!
Tel.: 039201 / 70 95 95

© Urheberrecht Taxi und Mietwagen Henrik Wolff. Alle Rechte vorbehalten.